A A A A
Wien, 14.11.2018, 08:07   DEUTSCH / ENGLISH




Angemeldet bleiben



Leitartikel


DER WIENER PSYCHOANALYTIKER möchte nicht nur bereits international etablierten Psychoanalytikern/Innen, sondern auch noch unbekannten Psychoanalytikern/Innen die Gelegenheit geben einen selbstverfassten, bisher noch nicht publizierten Artikel auf der Titelseite unseres Onlinemagazins zu posten!

Im Forum werden dann dazu alle User Stellung nehmen, Fragen formulieren und kommentieren können. Wir wollen dadurch einen bisher so noch nicht dagewesenen, internationalen Gedankenaustausch zwischen Psychoanalyse-Interessierten ermöglichen.
Aktuelle Textsprache ist Deutsch und/oder Englisch.

Bei Interesse, Ihre Zusendungen bitte an:
leitartikel@derwienerpsychoanalytiker.at


(Werden Personenbezeichnungen aus Gründen der besseren Lesbarkeit lediglich in der männlichen oder weiblichen Form verwendet, so schließt dies das jeweils andere Geschlecht mit ein.)

COUCHGEFLÜSTER

Autor/in: MICHAELA HEGER-HOLESCHOFSKY / DWP

(22.08.2018)

Wir freuen uns, den Start unserer neuen Kolumne "Couchgeflüster" mit der Psychoanalytikerin Michaela Heger-Holeschofsky bekannt geben zu dürfen, im Rahmen dessen LeserInnen Fragen einreichen können, um professionellen Rat zu erhalten. Gerne können Sie sich sowohl mit Fachfragen als auch mit persönlichen Anliegen an uns wenden. Mag. Michaela Heger-Holeschofsky wird Ihre Fragen, einschließlich jener, die von Kindern und Jugendlichen gestellt werden, nach bestem Wissen beantworten. Das Ziel der Kolumne ist, die Psychoanalyse einem breiteren, psychoanalytisch interessierten Publikum näherzubringen. Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen!

Geboren 1979 in Wien, absolvierte Mag. Michaela Heger-Holeschofsky ihr Studium an der Sigmund Freud Privatuniversität in Wien, sowie am Psychoanalytischen Seminar in Innsbruck. Zurzeit arbeitet sie in privater Praxis in Wien.
>> weiter


Auf den Spuren von Freud

Autor/in: DWP / TVP

(14.06.2017)

Liebe LeserInnen!

Rechtzeitig vor dem Sommer hatten wir die spontane Idee noch eine neue Rubrik zu eröffnen: FREUDS REISEN.

Sigmund Freud und seine Familie sind viel verreist. Die teils bahnbrechenden Erkenntnisse und Theorien, die Freud von diesen Ausflügen mitbrachte (bzw. dort schrieb), bereiteten den Boden für die Psychoanalyse.

In dieser Rubrik werden wir nach und nach die Reisen Freuds nachzeichnen und Ihnen, liebe LeserInnen, vielleicht die ein oder andere Anregung geben, um sich hin und wieder auf Freuds Spuren zu begeben und sich somit seinem Werk von einer etwas anderen Seite zu nähern.

Nicht alle, aber doch einige Hotels, Restaurants und Cafés, die Freud zu Lebzeiten aufgesucht hat, sind heute noch in Betrieb (und erinnern an seinen Besuch). Auch auf diese möchte unsere neue Rubrik verstärkt aufmerksam machen, um womöglich auf diese Weise noch verborgene Schätze zu finden.

Viel Freud beim Schmökern und gute Reisen! >> weiter




NEWS

Autor/in: DWP / TVP

(01.02.2017)

Liebe Leserinnen und Liebe Leser!

DER WIENER PSYCHOANALYTIKER wächst!

Was ist "Psychoanalytischer Journalismus"? Gibt es das, kann es das geben, wie könnte eine Definition dafür aussehen?

All das sind Fragen, mit denen sich in Zukunft zunehmend DER WIENER PSYCHOANALYTIKER beschäftigen wird.

Als ersten Schritt erweitern wir unser redaktionelles Team um Sabrina Zehetner, Journalistin und Kommunikationswissenschafterin, die uns beim Versuch der Beantwortung all dieser Fragen unterstützen wird.
Sie konnte bereits im Bereich des wissenschaftlichen Journalismus (SYN Magazin) und im psychoanalytischen Umfeld (Sigmund Freud Museum Wien) wichtige Erfahrungen sammeln.
In Zukunft wird es mehr hausgemachte Reportagen, Interviews und Artikel geben.

Auch sonst wartet im kommenden Jahr noch viel Neues, Spannendes auf unsere LeserInnen.

Doch jetzt stellen wir Ihnen erstmal kurz Sabrina Zehetner vor!

Herzlich Willkommen im Team! >> weiter




RADIO - NEWS II.

Autor/in: DWP / TVP

(25.01.2017)

Liebe LeserInnen und HörerInnen,

Seit Mai 2015 wird live aus Wien jeweils am 2. Mittwoch des Monats die psychoanalytische Radiosendereihe "UNBEWUSST - die Lust am freien Sprechen" ausgestrahlt.
Das Radioteam hat über DER WIENER PSYCHOANALYTIKER die letzten Monate nach Unterstützung in Form von weiteren Moderatoren gesucht.
DANKE für all die Zusendungen!

Jetzt ist es soweit, das Radioteam hat sich entschieden und gleich zwei neue ModeratorInnen ins Team aufgenommen.
Aber nicht nur das, durch diese zwei neuen ModeratorInnen wird es nun auch möglich englischsprachige Gäste in die Sendung einzuladen, somit wird die Sendereihe künftig nicht mehr nur auf Deutsch ausgestrahlt, sondern wir werden auch zeitweise englischsprachige Sendungen ausstrahlen.

Wir sind sehr stolz darauf dieses Angebot ab nun mitanbieten zu können und das noch dazu live aus Wien!

Diese Woche stellen wir Ihnen den männlichen Neuzugang vor!
Herzlich Willkommen im Team, Kaan ÖZEMEK! >> weiter




RADIO - NEWS I.

Autor/in: DWP / TVP

(18.01.2017)

Liebe LeserInnen und HörerInnen,

Seit Mai 2015 wird live aus Wien jeweils am 2. Mittwoch des Monats die psychoanalytische Radiosendereihe "UNBEWUSST - die Lust am freien Sprechen" ausgestrahlt.
Das Radioteam hat über DER WIENER PSYCHOANALYTIKER die letzten Monate nach Unterstützung in Form von weiteren Moderatoren gesucht.
DANKE für all die Zusendungen!

Jetzt ist es soweit, das Radioteam hat sich entschieden und gleich zwei neue ModeratorInnen ins Team aufgenommen.
Aber nicht nur das, durch diese zwei neuen ModeratorInnen wird es nun auch möglich englischsprachige Gäste in die Sendung einzuladen, somit wird die Sendereihe künftig nicht mehr nur auf Deutsch ausgestrahlt, sondern wir werden auch zeitweise englischsprachige Sendungen ausstrahlen.

Wir sind sehr stolz darauf dieses Angebot ab nun mitanbieten zu können und das noch dazu live aus Wien!

Diese Woche stellen wir Ihnen den weiblichen Neuzugang vor!
Herzlich Willkommen im Team, Valerie MARKO! >> weiter




Buchrezensionen II

Autor/in: DWP

(07.09.2016)

Lieber LeserInnen,

Wir wachsen wieder weiter!
Sabine Schreckenthaler wird ab heute unser Team im Feuilleton bereichern.
Ihren Fokus wird sie auf Buchrezensionen aus dem Gebiet der Kinder- und Jugendpsychoanalyse legen.

Herzlich Willkommen!


Sabine Schreckenthaler aus Wien, Österreich.
Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (Psychoanalyse)
Psychotherapiewissenschafterin
In freier Praxis in 1010 Wien und 2412 Wolfsthal
Psychotherapeutische/Psychoanalytische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Familien
Angestellt im Verein Kinderhilfswerk seit 2012
2012 Abschluss „Bakkalaurea“ (Psychotherapiewissenschaften an der Sigmund Freud Privatuniversität): „Die Bedeutung des psychotherapeutischen Kinderspiels aus psychoanalytischer und pädagogischer Sicht“
2015 Abschluss „Magistra“ (Psychotherapiewissenschaften an der Sigmund Freud Privatuniversität):
„Träume von Kindern im Vorschulalter -Eine qualitative, tiefenhermeneutische Untersuchung nach psychoanalytischen Gesichtspunkten“



DWP: Sehr geehrte Frau Mag. Schreckenthaler, Sie werden in Zukunft, für unsere Leser als Kritikerin in der Rubrik „Feuilleton“ über ausgewählte psychoanalytische Bücher berichten.
Was werden sich unsere Leser erwarten dürfen?

Sabine Schreckenthaler: Ich werde Bücher und Fachzeitschriften aus dem Gebiet der psychoanalytischen Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie rezensieren.

Ich möchte mit den Rezensionen den Lesern und Leserinnen einen kurzen inhaltlichen Überblick geben und eigene Gedanken dazu mitteilen. Außerdem werde ich versuchen die Rezensionen in einen kontextuellen Hintergrund zu stellen.
>> weiter




Buchrezensionen

Autor/in: DWP

(3.8.2016)

Sehr verehrte Leserinnen, sehr verehrte Leser!

Wir erweitern unser Feuilleton! Ab nun werden Sie dort nämlich nicht nur mehr Kritiken von psychoanalytischen Veranstaltungen lesen können, sondern auch Buchrezensionen.
Heute möchten wir Ihnen unsere erste Rezensentin vorstellen, die ab nun exklusiv für unsere Leserschaft schreiben wird.

Herzlich Willkommen an Bord!


Lea Dohm, geb. Peplau, verheiratet, 2 Kinder.
Okt. 2000 - Feb. 2006: Studium der Dipl.-Psychologie an der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg
Sep. 2005 - Sep. 2011: Weiterbildung zur tiefenpsychologisch fundierten Psychologischen Psychotherapeutin in der Ausbildungsstätte der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg, Centrum für Lebenslanges Lernen (C3L)
Aug. 2011 - Jan. 2014: Fernstudium Fachjournalismus Aug. 2011 - Jan. 2014 an der Freien Journalistenschule Berlin
Seit Feb. 2016: Weiterbildung zur psychoanalytisch orientierten Gruppenpsychotherapeutin in Göttingen, Tiefenbrunn.
Seit März 2012: Niedergelassen in Stadthagen in eigener psychotherapeutischer Praxis mit Zulassung zur Kassenärztlichen Versorgung
Mai 2011 - Dez.2014: Referentin für Öffentlichkeitsarbeit bei der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen
Zuvor mehrjährige Tätigkeit in drei verschiedenen psychiatrischen Kliniken
Mitglied im bvvp, IPPNW, der Humanistischen Union und Pro Asyl. >> weiter




FEUILLETON

Autor/in: DWP

(1.6.2016)

Liebe LeserInnen, Liebe Gäste, Liebe Veranstalter!

DER WIENER PSYCHOANALYTIKER freut sich ganz besonders darüber Ihnen heute eine neue Rubrik seines stetig wachsenden Onlinemagazins vorstellen zu dürfen.
Das FEUILLETON!

In diesem können ab sofort psychoanalytisch Versierte, als Kritiker kurz und prägnant oder lang und ausgeschmückt den LeserInnen von diversen psychoanalytischen Veranstaltungen weltweit berichten und somit den zu Hause Gebliebenen einen Eindruck darüber vermitteln, was sie versäumt haben, beziehungsweise doch nicht versäumt haben.

DER WIENER PSYCHOANALYTIKER bleibt dabei seinem bewährten Schema treu, dass nämlich im Forum wiederum Alle kommentieren und mitdiskutieren können und die Kritiker für Nachfragen zur Verfügung stehen.

Seien Sie also, verehrte LeserInnen, Gäste aber auch vor allem Sie, liebe Veranstalter, gespannt, welche internationalen psychoanalytischen Veranstaltungen es ab nun bis ins FEUILLETON schaffen und hier besprochen werden.
Es kann jederzeit losgehen!

Heute wird Ihnen aber nicht nur das FEUILLETON angekündigt, sondern auch bereits unser erster Kritiker, bzw. Korrespondent.

Mit Freude stellen wir Ihnen den mutigen ersten KAI HAMMERMEISTER aus Berlin vor, der Sie ab nun mit seinen Einschätzungen bereichern wird. >> weiter




Liebe Leser!

Autor/in: DWP

(1.07.2015)


Diese Woche möchten wir darauf aufmerksam machen, dass unsere Rubrik “FILME” hiermit eröffnet ist!

Den Start machen wir zum einen mit Hörbüchern aus den „Gesammelten Werken“ von Sigmund Freud in Englisch und Deutsch.

Zum anderen, haben wir noch Filme, buntgemischt aus dem Bereich der Psychoanalyse für Sie zusammengestellt.

Herzlich rufen wir dazu auf uns auch Videos zuzuschicken, die wir Ihrer Meinung nach noch unbedingt in unsere Sammlung aufnehmen sollten.

Gute Unterhaltung!

DER WIENER PSYCHOANALYTIKER


>> weiter


(22.04.2015)

Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit, da trafen sich Bernhard Staudinger (Radio Orange) und Désirée Prosquill (DER WIENER PSYCHOANALYTIKER), um vielleicht einmal die Psychoanalyse ins Radio zu bringen. . .

Nach vielen Irr-, und Umwegen durch dunkle Wälder und tiefe Täler ist DER WIENER PSYCHOANALYTIKER besonders stolz und glücklich, verkünden zu dürfen, dass Wien ab 13. Mai 2015 nun endlich um eine psychoanalytische Live- Radiosendung bereichert wird.
Die Sendung wird in unserem Onlinemagazin DER WIENER PSYCHOANALYTIKER  für alle Radiolosen und alle an Psychoanalyse Interessierten weltweit zum Nachhören bereitgestellt!

Wie es zu dieser Idee kam, ist gar nicht mal so schwer nachzuvollziehen... >> weiter


(31.12.2014)

Liebe Leser!


Zum Ende des Jahres 2014, knapp vor Beginn des Jahres 2015, möchten wir Sie gerne auf zwei Gedichte aufmerksam machen, die Sigmund Freud an Wilhelm Fließ schrieb.


Das erste Gedicht wurde von Freud am 29. Dezember 1899, anlässlich der Geburt von Conrad, dem zweiten Sohn von Wilhelm Fließ, geschickt, dessen Geburtstag zufälligerweise mit dem Geburtstag seines älteren Bruders Robert zusammenfiel. >> weiter


FROHE WEIHNACHT!

Autor/in: DWP

(24.12.2014)


BEST OF FREUD


“Die Schöpferkraft eines Autors folgt leider nicht immer seinem Willen; das Werk gerät, wie es kann, und stellt sich dem Verfasser oft wie unabhängig, ja wie fremd, gegenüber.”

(Der Mann Moses und die monotheistische Religion, 1939 )


„Wenn wir nicht klar sehen können, wollen wir wenigstens die Unklarheiten scharf sehen.“

(Hemmung, Symptom und Angst, 1926) >> weiter


FAQ

Autor/in: DWP

(17.12.2014)


Liebe User!

Weihnachten und das Jahresende stehen vor der Tür.

Zeit zum Innehalten und eine gute Gelegenheit, um sich bei Ihnen, liebe User, für Ihr Interesse an unserem online Magazin und die zahlreichen Rückmeldungen zu bedanken. 

Wir nützen den Jahresausklang dazu, um heute auf Ihre meistgestellten Fragen einzugehen.


FAQ


Warum heißt das Onlinemagazin „DER“ WIENER PSYCHOANALYTIKER?
Warum nicht „DER/DIE“ Wiener PsychoanalytikerIn?


DER WIENER PSYCHOANALYTIKER versucht mit seinem Namen natürlich einen Kontext zwischen dem „großen“ Wiener Psychoanalytiker Sigmund Freud und der Stadt „Wien“, in der die Psychoanalyse entstanden ist, herzustellen. DER WIENER PSYCHOANALYTIKER kann natürlich, zum einen personifiziert werden, vielleicht aber doch vielmehr im übertragenen Sinn, als ein Bote beziehungsweise Kurier für internationale psychoanalytische Beiträge, direkt aus Wien, verstanden werden. >> weiter


Willkommen!

Autor/in: DWP

(01.11.2014)

Herzlich Willkommen, auf der Homepage des ersten psychoanalytischen Onlinemagazins direkt aus Wien.
Es wurde aber auch wirklich Zeit ... !

Dass das psychoanalytische Wien definitiv mehr vorweisen kann als nur Hüter seiner bedeutenden Geschichte zu sein, möchte dieses Onlinemagazin ab nun auch unter Beweis stellen.

DER WIENER PSYCHOANALYTIKER möchte ein deutliches Zeichen setzen, nämlich die Psychoanalyse in modernere Zeiten begleiten, indem es eine Plattform anbietet, auf der alle an Psychoanalyse Interessierten weltweit vielseitig informiert werden und sich in einem eigenen Forum miteinander rege austauschen können. Deswegen bieten wir die Inhalte bereits von Beginn an auf Deutsch und Englisch an. Weitere Sprachen sind in Vorbereitung.

Was gibt es schöneres, als einen Ort, an dem viele Gleichgesinnte miteinander jederzeit in Kontakt treten können?

Ob nun Psychoanalytiker (Freudianer, Kleinianer, Lacanianer, ...,), Ausbildungskandidaten, Historiker, Sammler, ..., Sie Alle dürfen gespannt sein, denn wir haben Viel für Sie vorbereitet! >> weiter



Sigmund Freud Museum SFU Belvedere 21er haus stuhleck kunsthalle
warda network orange