A A A A
Wien, 27.06.2017, 07:20   DEUTSCH / ENGLISH




Angemeldet bleiben



Leitartikel der Woche

IM GESPRÄCH MIT

Autor/in: NICHOLAS FOX WEBER / DWP

In unserer Interviewreihe "im Gespräch mit" stellen wir kurz die Autoren der Leitartikel vor.
Damit wollen wir unseren Usern die Möglichkeit geben, die Leitartikel auch aus einer anderen Perspektive heraus lesen zu können.


Diese Woche freuen wir uns ganz besonders Nicholas Fox Weber aus Connecticut, U.S.A. zu begrüßen:

AUSBILDUNG:
1969-71 Yale Universität, New Haven, CT M.A., Kunstgeschichte; Fellowship in amerikanischer Kunst
1965-69 Columbia College, New York, NY B.A., Hauptfach Kunstgeschichte
1961-65 Loomis Schule, Windsor, CT Cum Laude
PROFESSIONAL:
1983 bis jetzt Vorstand der Josef Albers Stiftung, Bottrop, Deutschland
1976 bis jetzt Direktor der Stiftung Josef und Anni Albers, Bethany, CT
1979 Sommer: Dozent, Kunst des 20. Jahrhunderts, New School for Social Research, New York
1971-76 Präsident, Fox Charts, Inc., Hartford, CT
1974 Gastdozent, Malerei und Skulptur des 20. Jahrhunderts, Trinity College, Hartford, CT
1973 Gastdozent, Sammeln zeitgenössischer Kunst, Trinity College, Hartford, CT
1970-71 Graduierter Hochschulassistent, Yale University, New Haven, CT

DWP: Was brachte Sie dazu sich mit der Psychoanalyse zu beschäftigen, beziehungsweise mit Freud und seinen Errungenschaften?


Nicholas Fox Weber: Mein Thema, das mir eher zufällig in den Schoß fiel, ist Freuds Reise nach Orvieto. In dem Buch, das ich darüber schrieb, erkläre ich warum dieses Thema so eine persönliche Bedeutung für mich hat und welche verschiedenen Elemente mich dazu brachten, über dieses Thema zu schreiben. Ich bin mir sicher nachdem ich für ungefähr 7 Jahre, 4 Tage in der Woche, wenn der Doktor bzw. ich nicht vereist waren (was natürlich vorher besprochen wurde) eine traditionelle Freud’sche Analyse erlebt habe und diese vor circa 25 Jahren abgeschlossen habe, hatte ich genügend Zeit und Gelegenheit ihre unglaubliche Wirkung und Grenzen zu sehen, seitdem bin ich von allem was den Namen Freud trägt angezogen. Er ist für viele von uns, einer der Personen der modernen Ära, die den größten Einfluss hatte. Ich weiß noch zum Beispiel, dass ich bei meinem ersten Aufenthalt in Wien (den ich aus anderen Gründen gemacht hab) einen schnellen Abstecher in die Bergasse 19 gemacht hatte. 18 Jahre später als unsere Tochter 16 Jahre alt geworden war und sie Freuds Haus in London besuchen wollte – waren meine Frau und ich darüber begeistert. Freud ist, wie ich gestehen muss, eine Art Kultfigur für viele von uns.
>> weiter

Kalender

 

Feuilleton

Vorbei an Klein und Winnicott – Paula Heimanns Erbe

Autor/in: Lea Dohm

Paula Heimann (1899-1982) war eine deutsch-britische Psychiaterin und Psychoanalytikerin. Sie floh 1934 aus Deutschland nach Großbritannien, wo sie einige Jahre eng mit Melanie Klein zusammenarbeitete. Neben beruflichen und privaten Verbindungen war Klein über einige Jahre auch Heimanns Lehranalytikerin. Paula Heimann wiederum war unter anderem Lehranalytikerin von Margarete und Alexander Mitscherlich. Ab 1949 deutet sich in den Texten Heimanns ihr Bruch mit Melanie Klein an; 1955 wird dieser dann vollends vollzogen.

Was erwartet mich?

„Gegenübertragung und andere Schriften zur Psychoanalyse“ fasst erstmals komplett auf Deutsch alle Texte von Paula Heimann in einem Band zusammen. Im Buch finden sich 24 Aufsätze, die chronologisch sortiert sind. Vorweg finden sich ein Vorwort für die englische Ausgabe und eine Einführung von der Herausgeberin Margret Tönnesmann – zudem eine Einführung zur deutschen Ausgabe von Werner Bohleber sowie ein Memoire zur Einführung von Pearl King. Das Buch beginnt somit mit umfangreichen Einleitungen (58 von insgesamt 473 Seiten), die eine erste Einordnung der folgenden Texte ermöglichen.
>> weiter



Radio

Willkommen zur ersten psychoanalytischen Radiosendung live aus Wien!
UNBEWUSST- die Lust am freien Sprechen findet jeweils am zweiten Mittwoch jeden Monat auf Radio Orange 94.0, um 20 Uhr statt!
Die Sendungen können jederzeit HIER nachgehört werden.



Rätsel

Wo. 24/2017


Finden Sie die fünf Unterschiede?

 

News


Podcast der aktuellsten Radiosendung ist jetzt online!

Wir suchen Reiseberichte:
Schreiben Sie uns doch, wenn Ihnen
S. Freud im Urlaub begegnet ist!

Aus unserem Forum!


Was ist die psychische Sexualgruppe?
Steigen Sie doch auch in die Diskussion darüber ein, was Freud in seinen Briefen an Fliess mit dem Begriff der "psychischen Sexualgruppe" eigentlich gemeint haben könnte!

Signierte Erstausgabe!



Der Zauberbaum, Die Entstehung der Psychoanalyse im Jahr 1785, Ein epischer Versuch zur Philosophie der Psychologie,
Sloterdijk, Peter
EUR 65,00 (zzgl. Versandkosten)
bei Interesse bitte mail an:
antiquariate@derwienerpsychoanalytiker.at

Kostbarkeit



Freud and Psychoanalysis.
Jung,C(arl) G(ustav).
EUR 40,00 (zzgl. Versandkosten)
bei Interesse bitte mail an:
antiquariate@derwienerpsychoanalytiker.at


IMPRESSUM © 2017 DER WIENER PSYCHOANALYTIKER OFFICE@DERWIENERPSYCHOANALYTIKER.AT COVER: ALEX JANSA KARRIERE AGB PRESSE
Sigmund Freud Museum SFU Belvedere 21er haus stuhleck kunsthalle
warda network orange
freud