A A A A
Wien, 28.09.2022, 20:48   DEUTSCH / ENGLISH




Angemeldet bleiben



Die PA-Lerndatenbank

Autor/in: Karl Golling

(25.02.2015)
Teilen:


Abstract

Die PA-Lerndatenbank ist ein zeitgemäßes Tool für Lehrende und Studierende der Psychoanalyse. Sie enthält über 1500 Filmsequenzen und 4000 Labels in zwölf Sprachen, die nach psychoanalytischen Gesichtspunkten klassifiziert und kodiert wurden. Darüber hinaus sind sie mit dem Wissen aus fünf Standardlexika der Psychoanalyse hinterlegt. Individuelle Gestaltungs- und Erweiterungsmöglichkeiten machen ihren Einsatz als Anschauung und Ergänzung zur praktischen Erfahrung von Studierenden im Unterricht als auch beim individuellen Lernen und Recherchieren attraktiv.

Einleitung

Der Gedanke, die Grundlagen der Psychoanalyse, sowohl in ihrer interpretativen als auch in ihrer abstrakt-begrifflichen Perspektive, zu illustrieren, geht auf eine einfache Idee zurück.
Im Rahmen einer Feier zur Ehrung von Professor Dr. Shaked wurde ich eingeladen, ein paar Worte zu diesem Anlass zu sprechen, wobei mir etwas Neues, Aufheiterndes am passendsten erschien. Von seinem Leben außerhalb der Teilnahme an von ihm geleiteten Einzel- und Gruppensupervisionen war mir damals zu wenig bekannt, um daraus eine kleine Rede zu schmieden. Dann erzählte mir eine Kollegin, Dr. Regina Hofer, eine kleine Geschichte aus seinem Leben. Professor Shaked habe während seiner Studienzeit einige Jahre in New York gelebt und um sein Englisch aufzubessern, sei er oft ins Kino gegangen, wo er sich wiederholt und mit Vorliebe Hitchcock-Filme angesehen habe....



Liebe User!

Willkommen im Login - Bereich des DWP, dem Herzstück unseres internationalen Onlinemagazins!

Hier können Sie nicht nur interessante Leute auf dem Gebiet der Psychoanalyse treffen, sondern vor allem die Leitartikel lesen, kommentieren und die einmalige Gelegenheit nutzen, den jeweiligen Autoren online immer eine Woche lang persönlich Fragen zu stellen, beziehungsweise mit ihnen zu diskutieren!

Um die Verbreitung des DWP zu unterstützen, bitten wir Sie darum einen einmaligen Betrag von 45.- Euro zu entrichten.

Falls Sie eine Webvisitenkarte bei uns besitzen, haben Sie gratis Zugang zu unserem Forum.

Gute Unterhaltung und viel Vergnügen!

DER WIENER PSYCHOANALYTIKER

E-Mail:

Passwort:

Melden Sie sich hier an!


Sigmund Freud Museum SFU Belvedere 21er haus stuhleck kunsthalle
warda network orange