A A A A
Wien, 20.05.2019, 14:21   DEUTSCH / ENGLISH




Angemeldet bleiben



(25.2.2017)

Elle ist unerhört elegant und frech in stillen Momenten und provokativ in seiner Inszenierung von sexualisierter Gewalt. Der Film basiert auf einen Roman von Philippe Dijan und wurde von David Birke für die Leinwand adaptiert. Machtverhältnisse und die Psychologie seiner Protagonisten stehen im Zentrum von Elle. Paul Verhoeven verbindet mehrere Filmgattungen und stellt uns eine Vielzahl von Charakteren vor, die auf verschiedensten Ebenen in Beziehung zur Hauptfigur stehen. Zu Beginn wird die Protagonistin Michèle Leblanc Opfer einer Vergewaltigung ihres Nachbarn. Ihre Katze beobachtet die grausame Tat in ihrem Haus mit einer Gleichgültigkeit, die sich wie ein roter Faden durch den ganzen Film zieht. Nach der Vergewaltigung führt Michèle ihr Leben mit einer Rücksichtslosigkeit und Konsequenz fort, die den Zuschauer in Staunen versetzt....




Liebe User!

Willkommen im Login - Bereich des DWP, dem Herzstück unseres internationalen Onlinemagazins!

Hier können Sie nicht nur interessante Leute auf dem Gebiet der Psychoanalyse treffen, sondern vor allem die Leitartikel lesen, kommentieren und die einmalige Gelegenheit nutzen, den jeweiligen Autoren online immer eine Woche lang persönlich Fragen zu stellen, beziehungsweise mit ihnen zu diskutieren!

Um die Verbreitung des DWP zu unterstützen, bitten wir Sie darum einen einmaligen Betrag von 45.- Euro zu entrichten.

Falls Sie eine Webvisitenkarte bei uns besitzen, haben Sie gratis Zugang zu unserem Forum.

Gute Unterhaltung und viel Vergnügen!

DER WIENER PSYCHOANALYTIKER

E-Mail:

Passwort:

Melden Sie sich hier an!


Sigmund Freud Museum SFU Belvedere 21er haus stuhleck kunsthalle
warda network orange