A A A A
Wien, 20.05.2019, 15:16   DEUTSCH / ENGLISH




Angemeldet bleiben



(7.2.2017)

Genaugenommen ist Anna O., die sich von 1880 bis 1882 in Breuers Behandlung befand, eine protoanalytische Fallgeschichte. Die von ihr berühmterweise als talking cure and chimney sweeping bezeichnete Therapie war ganz auf Heilung durch Katharsis angelegt, ein Ansatz, den Freud bald aufgeben sollte. Zumindest war dies offizielle Version der Therapie, die zuerst durch Breuer, stärker aber noch durch Freud und dann durch Ernest Jones in seiner Freud-Biografie entwickelt wurde. Schon 1970 wurde diese Darstellung durch Henry Ellenberger korrigiert, der weder Breuers Behauptung eines erfolgreichen Therapieabschlusses noch die Beschreibung seines Vorgehens akzeptierte. Breuer habe nämlich mehr zu Hypnose und Morphiumrezepten gegriffen und das kathartische Sprechen als eher nebensächlich betrachtet. In der veröffentlichten Fallgeschichte wurden die Fakten dann umgedeutet, z.T. deswegen, um einen methodischen Gründungsanspruch geltend zu machen, der sich u.a. gegen die Behandlungsinnovationen von Pierre Janet wandte....




Liebe User!

Willkommen im Login - Bereich des DWP, dem Herzstück unseres internationalen Onlinemagazins!

Hier können Sie nicht nur interessante Leute auf dem Gebiet der Psychoanalyse treffen, sondern vor allem die Leitartikel lesen, kommentieren und die einmalige Gelegenheit nutzen, den jeweiligen Autoren online immer eine Woche lang persönlich Fragen zu stellen, beziehungsweise mit ihnen zu diskutieren!

Um die Verbreitung des DWP zu unterstützen, bitten wir Sie darum einen einmaligen Betrag von 45.- Euro zu entrichten.

Falls Sie eine Webvisitenkarte bei uns besitzen, haben Sie gratis Zugang zu unserem Forum.

Gute Unterhaltung und viel Vergnügen!

DER WIENER PSYCHOANALYTIKER

E-Mail:

Passwort:

Melden Sie sich hier an!


Sigmund Freud Museum SFU Belvedere 21er haus stuhleck kunsthalle
warda network orange