A A A A
Wien, 19.05.2019, 10:28   DEUTSCH / ENGLISH




Angemeldet bleiben



(12.12.2016)

Prof. Dr. med. Karl König ist ein bekannter norddeutscher Psychoanalytiker. Er leitete über Jahre das Psychoanalytische Institut in Göttingen. In Büchern und Zeitschriften veröffentlicht er seit 1981 zu grundlegenden Konzepten der klinischen Psychoanalyse (Interventionstechniken, Übertragung und Gegenübertragung, Abwehr etc.).

Was erwartet mich?

„Abstinenz, Neutralität und Transparenz“ umfasst broschürte 190 Seiten, die in acht Kapitel unterteilt sind. Inhaltlich werden zunächst einige theoretische Fragen abgehandelt (Wie objektiv kann ein Psychoanalytiker überhaupt sein? Was ist objektivierende bzw. subjektivierende Abstinenz?). Dabei werden die Positionen namhafter Analytiker gegenübergestellt (Renik, Körner, Rosin,…) und somit ein entsprechendes Basiswissen geschaffen.

Im Mittelteil des Buches wird der Begriff der Neutralität näher beleuchtet und die verschiedenen, auch kontroversen Auffassungen der analytischen Schulen beschrieben. König benennt dabei die persönlichen Eigenschaften bzw. die Subjektivität des Psychoanalytikers konsequent als „Übertragungs-Auslöser“, die in jeder Behandlung reflektiert werden sollten. Darüber hinaus stellt er dar, inwieweit ein Therapeut eine Behandlung direktiv lenken darf und in welchen Settings dies vorwiegend nützlich oder notwendig werden könnte. Zentral bleibt auch Königs Feststellung, dass eine therapeutische Beziehung immer asymmetrisch bleibt - inwieweit diese Asymmetrie eher betont oder geleugnet werde, liege auch in der Persönlichkeitsstruktur des Analytikers verankert....




Liebe User!

Willkommen im Login - Bereich des DWP, dem Herzstück unseres internationalen Onlinemagazins!

Hier können Sie nicht nur interessante Leute auf dem Gebiet der Psychoanalyse treffen, sondern vor allem die Leitartikel lesen, kommentieren und die einmalige Gelegenheit nutzen, den jeweiligen Autoren online immer eine Woche lang persönlich Fragen zu stellen, beziehungsweise mit ihnen zu diskutieren!

Um die Verbreitung des DWP zu unterstützen, bitten wir Sie darum einen einmaligen Betrag von 45.- Euro zu entrichten.

Falls Sie eine Webvisitenkarte bei uns besitzen, haben Sie gratis Zugang zu unserem Forum.

Gute Unterhaltung und viel Vergnügen!

DER WIENER PSYCHOANALYTIKER

E-Mail:

Passwort:

Melden Sie sich hier an!


Sigmund Freud Museum SFU Belvedere 21er haus stuhleck kunsthalle
warda network orange