A A A A
Wien, 27.06.2017, 07:17   DEUTSCH / ENGLISH




Angemeldet bleiben



Kalender

Diese Rubrik kann von Universitäten, psychoanalytischen Vereinen, Verlagen, Auktionshäusern und Museen genützt werden, um auf ihre Psychoanalyse relevanten Angebote aufmerksam zu machen. So soll es für unsere internationalen User schneller möglich sein, zu erfahren, wann und wo der nächste Kongress, die nächste Tagung, Versteigerung oder Buchpräsentation stattfindet. 

Falls wir Ihr Interesse wecken konnten, für weitere Informationen bitte Email an: kalender@derwienerpsychoanalytiker.at



´The Best Possible School´: Anna Freud, Dorothy Tiffany Burlingham and the Hietzing School in 1920s Vienna

10.05.2017 - 16.07.2017

öffentlich
Veranstalter: Freud Museum London
Veranstaltungsort: Freud Museum London
20 Maresfield Gardens
Hampstead

NW3 5SX London
Vereinigte Königreich
>> Webseite

AUSTELLUNG

Modernism, creativity, the freedom to grow as a “free and self-reliant human being” – with these beliefs, Anna Freud, the youngest daughter of Sigmund Freud, and Dorothy Tiffany Burlingham, the youngest daughter of the great American artist Louis Comfort Tiffany, founded Vienna’s Hietzing School.

To Erik H. Erikson who taught there, it was “the best possible school” and today its true significance, as both the teachers and the students remember it, comes to life in a dynamic new exhibit at the Freud Museum London.

Four historic photographs of Sigmund Freud are on view for the first time, along with original paintings and over 75 vintage pictures from private collections in Europe and America. Notable drawings, manuscripts and autographs make vivid the founders’ vision of the Hietzing School’s origins and sequels, its day-to-day experience and its enduring influence on our understanding of education and the developing mind.

The Freud Museum thanks the Botsiber Institute for Austrian-American Studies, the Zukunftsfond of the Republic of Austria, and the Anna Freud Foundation for their support.

Project Director: Elizabeth Ann Danto, PhD, Professor Emeritus, Hunter College/City University of New York, widely published in history of psychoanalysis, urban public welfare and labor studies; international lecturer; author of Historical Research (Oxford University Press 2009); recipient of the Gradiva Award (USA) and the Goethe Prize (Canada) for Freud’s Free Clinics – Psychoanalysis & Social Justice, 1918-1938 (Columbia University Press 2005).

Überregionale Weiterbildung in analytischer Psychosentherapie - Ergebnisse der Max-Planck-Forschungs

01.07.2017 - 02.07.2017

öffentlich
Veranstalter: Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München e.V.
Veranstaltungsort: Psychiatrische Klinik der LMU, Hörsaal
Nußbaumstr. 7
80336 München
Deutschland
>> Webseite

Überregionale Weiterbildung in analytischer Psychosentherapie
Ergebnisse der Max-Planck-Forschungsstelle
Mentalisierungskonzept in der Psychosebehandlung

Vorträge mit Diskussion
9.30-11.00
Dr. med. Frank Schwarz, Gießen
Entwicklung der Psychosentherapie in der Max-Planck-Forschungsstelle für Psychopathologie und Psychotherapie
11.30-13.00
PD Dr. med. Christiane Montag, Berlin
Mentalisierung in der Behandlung schizophrener Psychosen
15.00-16.30 Kasuistisch-technische Seminare
17.00-18.30 Kasuistisch-technische Seminare
Sonntag, 2. Juli 2017
9.30-11.00 Kasuistisch-technische Seminare
11.30-13.00
Dipl.-Psych. Ulrich Ertel, Frankfurt
Fallvignette zum Tagungsthema
Diskussion: Dr. med. Walter Reiß, München

Die Vorträge und die Fallvignette können einzeln besucht werden, für die Vorträge ist keine Anmeldung erforderlich.
Teilnahmegebühren
€ 165,- Gesamtes Wochenende
€ 110,- Pflegekräfte, Ausbildungsteilnehmer extern und Studenten
€ 50,- Ausbildungsteilnehmer der Akademie
€ 15,- je Vortrag/Fallvignette
Anmeldung
Tel. 089-50 60 00
baur@psychoanalyse-muenchen.de

"Gefühle machen – Eine Zusammenkunft von Wissenschaft und Klinischer Praxis" Teil 2

01.07.2017 10:00

öffentlich
Veranstalter: IDPAU - Interessengemeinschaft der Psychoanalyse an Universitäten
Veranstaltungsort: Philosophikum Universität Köln, Raum S67
Universitätsstraße 41
50931 Köln
Deutschland
>> Webseite

Einladung zur IPU Fachtagung in Köln:

GEFÜHLE MACHEN – Eine Zusammenkunft von Wissenschaft und klinischer Praxis

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in Zusammenarbeit der International Psychoanalytic University (IPU) in Berlin und des Psychoanalytischen Forums der IPR Institute in Köln stellt sich das Promotionskolleg der IPU im Rahmen einer Fachtagung am 30.6. und 1.7. in Köln vor.Mit dem “Postgraduate Study Program to Accompany Individual Doctoral Dissertations” (PSAID) fördert die IPU die Erstellung von Promotionen zu tiefenpsychologischen/psychoanalytischen Fragestellungen. Dabei sind explizit auch der Einsatz und die Anwendung neuerer qualitativer Methoden in den Forschungsarbeiten gewünscht und werden in dem Promotionsbegleitprogramm unterrichtet. Das Kolleg ist so organisiert, dass es bundesweit belegt werden kann.

Fünf Doktoranden des Promotionsbegleitprogramms stellen Ihre Forschungsarbeiten im Rahmen der Fachtagung vor. Dabei sind immer auch Fragen der klinischen Praxis berührt. Darüber hinaus werden Prof. Michael Buchholz, der Leiter des PSAID, sowie Prof. Jörg Zirfas, Köln, von ihren Forschungsarbeiten berichten. Das vollständige Tagungsprogramm mit den Themenstellungen der einzelnen Vorträge finden Sie im Anhang. Teilweise werden die Vorträge in englischer Sprache gehalten. Für Kandidaten der DGPT Ausbildungsinstitute in NRW und für Studenten umliegender Universitäten ist die Teilnahme an der Fachtagung kostenfrei.

Angesichts der Notwendigkeit einer verstärkten Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der psychodynamischen Psychotherapie hat die Erstellung von Promotionen zu tiefenpsychologischen/psychoanalytischen Fragestellungen mit einem zu den Fragestellungen passenden Methodeninventar besondere Bedeutung. Insbesondere soll auch Ausbildungskandidaten die Möglichkeit eröffnet werden, sich wissenschaftlich qualifizieren zu können. Wir hoffen auf Ihr Interesse an dieser Tagungsveranstaltung und bitten ggf. um schriftliche Anmeldung per Email unter iprforum@icloud.com . Die beiden Veranstaltungstage können auch einzeln belegt werden.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Georg Schäfer

Framed Lives: Writers BOOK INDIVIDUAL TICKETS or WHOLE SERIES

02.07.2017 10:00

öffentlich
Veranstalter: Institute of Psychoanalysis
Veranstaltungsort: ICA - Institute of Contemporary Arts
The Mall
SW1Y 5AH London
Vereinigte Königreich
>> Webseite

ENGLISCH

FRAMED LIVES: WRITERS (Whole Series)

*To book whole series, please click on ´Book Now´ at the top of the page. To book individual tickets, please click on the title of a chosen movie below.

**To enquire about 50% off - student discount, please email: paulina.jawor@iopa.org.uk

18th June 10am
´Beloved Infidel´ (1959 Henry King) followed by discussion.
Guest speaker: Prof Peter Evans

2nd July 10am
´Shakespeare in Love´ (1998 John Madden) followed by discussion.
Guest speaker: Prof Peter Evans

16th July 10am
´Il Postino´ (1994 Michael Radford) followed by discussion.
Guest speaker: Gregorio Kohon

Vortrag von Otto Kernberg: "YES, THEY CAN! Aktuelle Fragen zu Führung in Politik und Wirtschaft“

04.07.2017 19:00

öffentlich
Veranstalter: Jüdisches Museum Wien
Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Wien
Dorotheergasse 11
1010 Wien
Österreich

Vortrag von Otto Kernberg: "YES, THEY CAN! Aktuelle Fragen zu Führung in Politik und Wirtschaft“

Veranstaltungsreihe: Der Traum und die Psychoanalyse

06.07.2017 19:00

öffentlich
Veranstalter: Institut für Psychotherapie, Michael Balint Institut, AE Meyer Institut für Psychotherapie , DPG-Institut Hamburg
Veranstaltungsort: Hamburger Universität, Hauptgebäude, Hörsaal M
Edmund-Siemers-Allee 1
20146 Hamburg
Deutschland
>> Webseite
Der Traum und die Psychoanalyse. Das ist der Obertitel der psychoanalytischen Ringvorlesung

Jeden Donnerstag erwarten Sie spannende Vorträge; Veranstaltungsort ist die Hamburger Universität. Der Eintritt ist kostenfrei.


ZUSAMMENFASSUNG UND ALLGEMEINE DISKUSSION PROF. EM. DR. MED. WOLFGANG BERNER, PSYCHOANALYTIKER DPV.

Vom Freudschen Trieb über den Trieb als Rede (im Graph des Begehrens) zur Jouissance und dem Parletre - Fortbestand und Wende

07.07.2017 14:00 - 08.07.2017

öffentlich
Veranstalter: Neues Lacan´sches Feld Österreich
Josefstädter Straße 69/5
1080 Wien
Österreich
>> Webseite

2 - tägiges Seminar

mit Shlomo Lieber

Kosten: € 220,-

Anmeldung bei Christian Kohner-Kahler: christian.kohner-kahler@naschmarkt.co.at 
Für nähere Informationen: +43 650 732 4041

Vortrag Gruppenanalyse: Kindergruppen unter entwicklungspsychologischer Perspektive

07.07.2017 20:30

öffentlich
Veranstalter: Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München e.V.
Veranstaltungsort: Bibliothek der Akademie - München
Schwanthalerstraße 106/III
80339 München
Deutschland
>> Webseite
Öffentlicher Vortrag Gruppenanalyse
Kindergruppen unter entwicklungspsychologischer Perspektive

Holger Brandes


Kosten: € 15,-,  für AT/WT und Studenten € 7,50

Anmeldung: mueller-jahn@psychoanalyse-muenchen.de, Telefon 089 - 502 42 76

Die Theorieseminare finden in Kooperation mit der Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse e.V. (MAP) statt.

Fortbildungspunkte

Gruppenanalyse Modul 3: Rolle, Funktion und Haltung des Gruppenleiters; Co-Leitung; Gruppentherapie

08.07.2017 09:00

öffentlich
Veranstalter: Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München e.V.
Veranstaltungsort: Bibliothek der Akademie - München
Schwanthalerstraße 106/III
80339 München
Deutschland
>> Webseite

Modul 3: Gruppenanalyse
Rolle, Funktion und Haltung des Gruppenleiters; Co-Leitung; Gruppentherapie mit spezifischen Patientengruppen (z.B. Kinder und Jugendliche, Ältere) und spezifischen Störungsbildern (Borderline-Patienten, Trauma, psychotische Patienten)
Silvia Corso, Susanne Dittrich, Andrea Eckert

Kosten: € 150,-
Anmeldung: mueller-jahn@psychoanalyse-muenchen.de, Tel. 089-502 42 76, Fax 089-54 07 55 00

Die Theorieseminare finden in Kooperation mit der Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse e.V. (MAP) statt.

Fortbildungspunkte

RADIO: UNBEWUSST - die Lust am freien Sprechen

12.07.2017 20:00

öffentlich
Veranstalter: Radio Orange 94.0

Wien
Österreich
>> Webseite

Willkommen zur ersten psychoanalytischen Radiosendung live aus Wien!

UNBEWUSST- die Lust am freien Sprechen, auf Radio Orange 94.0 danach an jedem Zweiten Mittwoch im Monat. Die Sendungen können HIER jederzeit nachgehört werden.

"Seelische Langzeitfolgen des Hamburger Feuersturms (1943)"

12.07.2017 20:30

öffentlich
Veranstalter: MBI - Michael-Balint-Institut
Veranstaltungsort: Hörsaal Augenheilkunde im Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, W 40
Martinistrasse 52
20246 Hamburg
Deutschland
>> Webseite

"Seelische Langzeitfolgen des Hamburger Feuersturms (1943)"
Ulrich Lamparter

The 18th Annual Congress of the International Neuropsychoanalysis Society

13.07.2017 - 15.07.2017

öffentlich
Veranstalter: Neuropsychoanalysis (NPSA)
Venue: Details coming soon.
London
Vereinigte Königreich
>> Webseite

ENGLISCH

The 18th annual congress of the International Neuropsychoanalysis Society brings together leading neuroscientists, psychoanalysts, psychiatrists, psychologists and philosophers to discuss implications of the insight that our psychological past predicts our future. Recent neuroscientific models have turned the traditional picture of cognition on its head: our brains are not passive, stimulus-driven organs that construct complex percepts from current sensory inputs. Instead, the brain is an active prediction machine, using previous experiences to anticipate and shape our current and future states in the world.

What are the implications of this insight for psychoanalysis, psychiatry and psychology? Psychotherapists have always emphasised the importance of early experiences, and particularly early trauma or deprivation, for adult psychological dynamics. Are the roots of disorders of the self – including narcissistic and dissociative disorders — to be found in maladaptive predictions? Are we doomed to repeat old conflicts and traumas? Are repeating and re-enacting the core resistances to change, or do they present therapeutic opportunities? How do we update or change predictions; and what are the biological, environmental and social factors that modulate this process?

The format of the congress will include keynote presentations from internationally renowned experts as well as panel discussions, interactive debates and clinical and research presentations.

Framed Lives: Writers BOOK INDIVIDUAL TICKETS or WHOLE SERIES

16.07.2017 10:00

öffentlich
Veranstalter: Institute of Psychoanalysis
Veranstaltungsort: ICA - Institute of Contemporary Arts
The Mall
SW1Y 5AH London
Vereinigte Königreich
>> Webseite

ENGLISCH

FRAMED LIVES: WRITERS (Whole Series)

*To book whole series, please click on ´Book Now´ at the top of the page. To book individual tickets, please click on the title of a chosen movie below.

**To enquire about 50% off - student discount, please email: paulina.jawor@iopa.org.uk

18th June 10am
´Beloved Infidel´ (1959 Henry King) followed by discussion.
Guest speaker: Prof Peter Evans

2nd July 10am
´Shakespeare in Love´ (1998 John Madden) followed by discussion.
Guest speaker: Prof Peter Evans

16th July 10am
´Il Postino´ (1994 Michael Radford) followed by discussion.
Guest speaker: Gregorio Kohon

Institute of Psychoanalysis Summer School 2017

17.07.2017 - 19.07.2017

öffentlich
Veranstalter: Institute of Psychoanalysis
Veranstaltungsort: Clore Management Building
Birkbeck, University of London
25 - 27 Torrington Square
WC1E7JL London
Vereinigte Königreich
>> Webseite

ENGLISCH

The Institute of Psychoanalysis and Birkbeck Institute of Social Research are offering a three-day introduction to key concepts in psychoanalysis. Our inaugural Summer School will give you the opportunity to meet practicing analysts who will lead seminars and discussions about current topics in the field.

The course will run 17th - 19th July from 10am - 6pm. There will be a film screening followed by psychoanalytic discussion on Tues 18th July from 6pm - 9.30pm.

The Psychoanalysis Summer School welcomes undergraduate and postgraduate students from any discipline or background.

A limited number of bursary places are available and will be considered on a case-by-case basis. Please contact sarah.lane@iopa.org.uk

PLAY at the Freud Museum London

19.07.2017 - 10.09.2017

öffentlich
Veranstalter: Freud Museum London
Veranstaltungsort: Freud Museum London
20 Maresfield Gardens
Hampstead

NW3 5SX London
Vereinigte Königreich
>> Webseite

AUSTELLUNG

‘It is only in playing that the individual child or adult is able to be creative and to use the whole personality, and it is only in being creative that the individual discovers the self.’  - Donald W. Winnicott

We all play. We all need play. Play is at the core of development, of creativity, of mental health. It is a source of fun, a way of dealing with anxieties, of creating something new, of building relationships. It helps to define who we are and what we can do.

Using storytelling, art works, oral histories and interactive games, this exhibition will explore play and its many meanings in psychoanalysis. It will look at play in the work of Sigmund and Anna Freud and other key figures, both in psychoanalytic history and today. It also aims to entice people of all ages to play at the Freud Museum, with an open invitation: Come and play!


Exhibition kindly supported by Kings College London

8TH WORLD CONGRESS FOR PSYCHOTHERAPY

24.07.2017 - 28.07.2017

öffentlich
Veranstalter: French Federation of Psychotherapy and Psychoanalysis - French Mental Health League - Françoise Minkowska Centre
Veranstaltungsort: MAISON DE L´UNESCO
125 avenue de Suffren
75352 Paris
Frankreich
>> Webseite

“Conflicts arise in the human mind and it is in the human mind that they can be resolved.”

Acceptance speech by the Venerable Prayudh Payutto for the 1994 UNESCO

Prize for Peace Education


This 8th congress of the World Council for Psychotherapy, that the French Federation of Psychotherapy and Psychoanalysis and its partners, the French League of Mental Health and the Minkowska Center, have the great honor of organizing, is conceived within the exceptional framework of this century of globalization. This global era questions our psychotherapeutic practices, their theoretical foundations and is also the meeting point between psychotherapy and different anthropological, sociological, epistemological, and ethical representations.

50th IPA Congress/24th IPSO Conference, Buenos Aires 2017

25.07.2017 - 29.07.2017

öffentlich
Veranstalter: IPA - International Psychoanalytical Association

Buenos Aires
Argentinien
>> Webseite

ENGLISCH

Changing Worlds - The shape and use of psychoanalytic tools today.



IMPRESSUM © 2017 DER WIENER PSYCHOANALYTIKER OFFICE@DERWIENERPSYCHOANALYTIKER.AT COVER: ALEX JANSA KARRIERE AGB PRESSE
Sigmund Freud Museum SFU Belvedere 21er haus stuhleck kunsthalle
warda network orange