A A A A
Wien, 18.08.2017, 03:02   DEUTSCH / ENGLISH




Angemeldet bleiben



Kalender

Diese Rubrik kann von Universitäten, psychoanalytischen Vereinen, Verlagen, Auktionshäusern und Museen genützt werden, um auf ihre Psychoanalyse relevantes Programm aufmerksam zu machen. So soll es für unsere internationalen User schneller möglich sein, zu erfahren, wann und wo der nächste Kongress, die nächste Tagung, Versteigerung oder Buchpräsentation stattfindet. 

Falls wir Ihr Interesse wecken konnten, für weitere Informationen bitte Email an: kalender@derwienerpsychoanalytiker.at



Vortrag zum Thema ´Internal Racism

22.09.2017 19:00

öffentlich
Veranstalter: DPG-Institut Hamburg
Veranstaltungsort: Uni-Hauptgebäude, Hörsaal D

Hamburg
Deutschland
>> Webseite

ENGLISCH

Vortrag von Fakhry Davids, britischer Psychoanalytiker aus London.

Abstract: Innerer Rassismus beschreibt innerhalb der Seele die Beziehung zwischen dem Selbst als Mitglied einer InGroup und einem Anderen als Mitglied einer OutGroup.Das Modell geht davon aus, dass diese Art Beziehung universell auftritt und eingebettet ist in eine Abwehrstruktur, die in klinischen Begegnungen leicht zu mobilisieren ist über die Grenzen von Rasse, Kultur und sozialer Klasse hinaus. Die Existenz dieses Systems ist verborgen durch seine Fähigkeit, Phantasie als Realität auszugeben. In meinem Vortrag werde ich das Modell detaillierter schildern und dann mit klinischen Beispielen fortfahren, in denen Elemente dieser Art Beziehung in der Übertragung und Gegenübertragung auftauchen. Ich werde zeigen, wie mächtige projektive Prozesse die eigenen Gegenübertragungsreaktionen auf den Patienten so verkomplizieren können, dass es schwierig wird, herauszufinden, was zu wem gehört.Ich mache deutlich, dass es wesentlich für den Kliniker ist, sich seines oder ihres eigenen inneren Rassismus bewusst zu sein und in der Lage, damit zu arbeiten, um in diesen klinischen Situationen Fortschritte machen zu können.

Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten werden.

Biographie:
Fakhry Davids ist südafrikanischer Herkunft und Psychoanalytiker in Vollzeitpraxis in London. Er ist Lehr- und Kontrollanalytiker der Britischen Psychoanalytischen Gesellschaft, Honorary Senior Lecturer der psychoanalytischen Abteilung des University College London und Visiting Lecturer an der Tavistock Clinic. Zudem ist er Gründungs- und Vorstandsmitglied von PCCA <Partners in Confronting Collective Atrocities>, einer Organisation, die die Group Relations Methode anwendet zur Verarbeitung der Nachwirkungen von Massengräueltaten wie den Holocaust und den palästinensischen Exodus. Nakba ( HYPERLINK „http://www.p-cca.org“www.pcca.org). Er hat zu einer Reihe psychoanalytischer Themen geschrieben. ...... Sein Buch <Internal Racism: A Psychoanalytic Approach to Race and Difference> ist 2011 bei Palgrave Macmillan erschienen.

Psychoanalyse und Queer Theory

16.02.2018 19:00

öffentlich
Veranstalter: DPG-Institut Hamburg
Veranstaltungsort: Uni Hamburg, Hauptgebäude

20146 Hamburg
Deutschland
>> Webseite

Psychoanalyse und Queer Theory - die Wiener Psychoanalytikerin Esther Hutfless wird einen Vortrag zu diesem Thema halten.



IMPRESSUM © 2017 DER WIENER PSYCHOANALYTIKER OFFICE@DERWIENERPSYCHOANALYTIKER.AT COVER: ALEX JANSA KARRIERE AGB PRESSE
Sigmund Freud Museum SFU Belvedere 21er haus stuhleck kunsthalle
warda network orange