A A A A
Wien, 23.03.2019, 13:46   DEUTSCH / ENGLISH




Angemeldet bleiben



Kalender

Diese Rubrik kann von Universitäten, psychoanalytischen Vereinen, Verlagen, Auktionshäusern und Museen genützt werden, um auf ihre Psychoanalyse relevantes Programm aufmerksam zu machen. So soll es für unsere internationalen User schneller möglich sein, zu erfahren, wann und wo der nächste Kongress, die nächste Tagung, Versteigerung oder Buchpräsentation stattfindet. 

Falls wir Ihr Interesse wecken konnten, für weitere Informationen bitte Email an: kalender@derwienerpsychoanalytiker.at



Fethi Benslama, Psychoanalyse des lslam

26.03.2019 20:00

öffentlich
Veranstalter: Psychoanalytische Bibliothek Berlin
Hardenbergstraße 9
10623 Berlin-Charlottenburg
Deutschland
>> Webseite
Arbeitsgruppe zu Fethi Benslama
 
Leitung: Mai Wegener

Monatlich dienstags. Termine: 29 Jan.,26 Febr. und 26 März 2019 – jeweils um 20:00 Uhr

In seinem kürzlich auf Deutsch erschienenen Buch Psychoanalyse des lslam (Berlin 2017/ orig.: La Psychanalyse à l’epreuve de l’Islam, Paris 2002) macht sich Fethi Benslama daran, die bislang am wenigsten analysierte, jüngste der drei großen monotheistische Religionen – den Islam – mit Mitteln der Psychoanalyse zu befragen. Weder Freud noch Lacan haben ihrer Auseinandersetzung mit Judentum und Christentum eine Beschäftigung mit dem Islam zur Seite gestellt. Dieser Mangel ist heute sehr spürbar. Die Arbeit des in Tunis geborenen und in Paris praktizierenden und lehrenden Analytikers steht in Frankreich in einer regen Debatte um Geschichte und Struktur des Islam sowie die Frage des Fundamentalismus bzw. der Radikalisierung.

Diese grundlegende Platzierung ist mir Anlass genug – in einer möglichst interdisziplinär zusammengesetzten Gruppe –, die Thesen dieses Buches diskutieren zu wollen. Hinzu kommt, dass Benslama sehr konkret am Material arbeitet, was sehr kostbar für die Diskussion ist, in der wir – so stelle ich mir vor – uns auch immer wieder die von ihm zugrundegelegten Texte und politisch- historischen Ereignisse erarbeiten, um die Deutungen, die er gibt, ermessen zu können.

lslam – Psychoanalyse – Fethi Benslama und andere Versuche

29.03.2019 19:00 - 30.03.2019

öffentlich
Veranstalter: Psychoanalytische Bibliothek Berlin
Veranstaltungsort: Psychoanalytische Bibliothek Berlin
Hardenbergstraße 9
10623 Berlin-Charlottenburg
Deutschland
>> Webseite

Mit Beiträgen von Ali Fooladin, Sandrine Aumercier, Thomas Scheffler und anderen
Organisation: Mai Wegener
 
Der Workshop möchte die Lesefrüchte aber auch die Irritationen zu Gehör bringen, die sich bei der Lektüre des Buches „Psychoanalyse des Islam“ von Fethi Banslama ergeben haben. Er möchte  zudem verschiedene der Fragen, mit denen sich auch Benslama befasst, in einem größeren Kontext betrachten. Es wird zum einen darum gehen, Benslamas Position im Umfeld anderer Autoren zu betrachten, etwa im Rahmen der Debatten um Radikalisierung insbesondere in Frankreich, aber auch darum, einige Sujets – wie Stellung der Frau im Islam oder die Frage der Fiktion in der Moderne – zu vertiefen und die politischen wie historischen Umbrüche ins Auge zu nehmen. Das Anliegen des Treffens ist es, mit genauen Lektüren und erweitertem Blick die fällige Beschäftigung mit dem Islam voranzutreiben, die heute so wichtig geworden ist, nicht nur für PsychoanalytikerInnen.

Das detaillierte Programm finden Sie rechtzeitig auf unserer Webseite.

Teilnahmegebühr: 20.-/ ermäßigt 15.- €



Sigmund Freud Museum SFU Belvedere 21er haus stuhleck kunsthalle
warda network orange