A A A A
Wien, 25.06.2018, 00:30   DEUTSCH / ENGLISH




Angemeldet bleiben



Kalender

Diese Rubrik kann von Universitäten, psychoanalytischen Vereinen, Verlagen, Auktionshäusern und Museen genützt werden, um auf ihre Psychoanalyse relevantes Programm aufmerksam zu machen. So soll es für unsere internationalen User schneller möglich sein, zu erfahren, wann und wo der nächste Kongress, die nächste Tagung, Versteigerung oder Buchpräsentation stattfindet. 

Falls wir Ihr Interesse wecken konnten, für weitere Informationen bitte Email an: kalender@derwienerpsychoanalytiker.at



Scenic understanding – it’s meaning at the beginning and in the course of a psychoanalytic process.

23.06.2018 - 29.06.2018

öffentlich
Veranstalter: EPI - The European Psychoanalytic Institute
Veranstaltungsort: EPI School in Erkner

Erkner
Deutschland
>> Webseite

ENGLISCH

Dear Colleague,

We started registration to the EPI IV Integration School June, 23. – 29.2018 in Berlin

School will take place in Erkner (near Berlin, Germany) from the 23th (arrival) till 29th (leaving) of June 2018 and is open for all IPA Members and Candidates. Last day (29-th) of June is devoted to the Child and Adolescent Psychoanalysis. It lasts until 15.30

Theme of the school is “Scenic understanding – it’s meaning at the beginning and in the course of a psychoanalytic process.”, and it is organised together with the German Psychoanalytical Association (DPV) and German Psychoanalytical Society (DPG)

Podiumsdiskussion: Psychoanalyse & Hypnose – Eine Kontroverse

25.06.2018 20:00

öffentlich
Veranstalter: in Kooperation mit Delta X Verlag
Veranstaltungsort: Sigmund Freud Museum
Berggasse 19
1090 Wien
Österreich
>> Webseite
Podiumsdiskussion mit Juan José Rios und Daniela Finzi
Moderation: Margarethe Engelhardt-Krajanek
 
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten
 
Sigmund Freud zufolge spielte der Hypnotismus in der Entwicklungsgeschichte der Psychoanalyse eine maßgebliche Rolle – seine eigene Abkehr von der Hypnose ging nicht mit ihrer Abwertung einher. Im Unterschied dazu sind die Hypnose-Praktiken von den VertreterInnen der psychoanalytischen Institutionen und Geschichtsschreibung als okkult und exotisch abgelehnt worden, die meisten PsychoanalytikerInnen lehnen heute ihren Einsatz dezidiert ab.
 
Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit ExpertInnen aus den Bereichen Psychoanalyse, Hypnose und Wissenschaftsgeschichte wird das komplexe historische Verhältnis zwischen Psychoanalyse und Hypnose beleuchtet. Außerdem werden die unterschiedlichen Anwendungsbereiche neben und nach Freud sowie gegenwärtige Ansätze vorgestellt und diskutiert.
 
Juan-José Rios, Psychoanalytiker und Hypnosetherapeut in freier Praxis in Wien. Autor von Die psychoanalytische Hypnosetherapie. Wien: Delta X Verlag 2018
 
Daniela Finzi, wissenschaftliche Leiterin des Sigmund Freud Museums
Moderation: Margarethe Engelhardt-Krajanek, Redakteurin ORF Ö1 Wissenschaft 
 
Im Anschluss an die Diskussion Möglichkeit zum Erwerb des Buches "Die psychoanalytische Hypnosetherapie" von Juan-José Rios. Pro verkauftem Buch gehen zwei Euro als Spende an das Sanierungsprojekt Sigmund Freud Museum 2020.



Sigmund Freud Museum SFU Belvedere 21er haus stuhleck kunsthalle
warda network orange