A A A A
Wien, 21.11.2017, 16:36   DEUTSCH / ENGLISH




Angemeldet bleiben



Kalender

Diese Rubrik kann von Universitäten, psychoanalytischen Vereinen, Verlagen, Auktionshäusern und Museen genützt werden, um auf ihre Psychoanalyse relevantes Programm aufmerksam zu machen. So soll es für unsere internationalen User schneller möglich sein, zu erfahren, wann und wo der nächste Kongress, die nächste Tagung, Versteigerung oder Buchpräsentation stattfindet. 

Falls wir Ihr Interesse wecken konnten, für weitere Informationen bitte Email an: kalender@derwienerpsychoanalytiker.at



Wegsperren und/oder resozialisieren? Straf- und Maßregelvollzug in der Diskussion

11.11.2017 - 12.11.2017

öffentlich
Veranstalter: Internationale Erich-Fromm-Gesellschaft
Veranstaltungsort: Psychiatrie Reichenau am Bodensee
Feursteinstraße 55
78479 Reichenau am Bodensee
Deutschland
>> Webseite

Wegsperren und/oder resozialisieren? Straf- und Maßregelvollzug in der Diskussion
11. und 12. November 2017 im Zentrum für Psychiatrie Reichenau am Bodensee

Was tun mit Menschen, die das Recht brechen, sich sozialschädlich verhalten, gewalttätig sind, sich an keine Regel halten wollen, anderen in die Tasche greifen, ohne „Stoff“ nicht mehr leben können? Was tun mit denen, die einfach immer wieder „durchknallen“, voller „krimineller Energie“ sind oder nichts anderes gelernt haben, als das Leben mit „krummen Touren“ und auf Kosten anderer zu meistern? Unsere Herbsttagung 2017 will sich diesen Fragen stellen, und zwar an einem Ort, wo psychisch kranke Rechtsbrecher untergebracht sind und der Versuch gemacht wird, sie wieder sozial zu integrieren. Die Rede ist vom Maßregelvollzug in der Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie im Zentrum für Psychiatrie Reichenau am Bodensee.

Diese Klinik ist Kooperationspartnerin und zugleich Ort unserer Herbsttagung 2017. Thematisch geht es bei dieser Tagung sowohl um den Strafvollzug als auch um den Maßregelvollzug (bei psychisch kranken Rechtsbrechern). Das Zentrum für Psychiatrie Reichenau liegt am Rande von Konstanz, dort, wo der Damm zur Insel Reichenau seinen Ausgang hat.

Anknüpfend an die frühen Arbeiten Erich Fromms zur Strafjustiz soll die Tagung damit einen Blick ermöglichen in eine Welt, mit der die Gesellschaft möglichstnichts zu tun haben will: in die Gefängnisse und in die forensischen Abteilungen von Psychiatrien. Straf‐ und Maßregelvollzug werden ganz unterschiedlich eingeschätzt: Unterstützt von den Medien und der öffentlichen Meinung, wollen viele, dass Menschen, die das Recht brechen, weggesperrt werden, vor allem wegsperren, um sich selbst wieder sicher erleben zu können. Die Fachwelt muss allerdings der Erfahrung gerecht werden, dass das Wegsperren meist kontraproduktiv ist und zur weiteren Kriminalisierung der Betroffenen beiträgt. Deshalb müsse der Resozialisierungsgedanke handlungsleitend sein und den Straf‐ und Maßregelvollzug inhaltlich bestimmen.

Beide Aspekte sollen bei der Tagung beleuchtet werden: Das Bedürfnis, uns vor Rechtsbrechern zu schützen, aber auch die Chancen von Resozialisierung und Psychotherapie im Straf‐ und Maßregelvollzug zu nutzen.

Überregionale Weiterbildung in analytischer Psychosentherapie - Psychodynamisches Arbeiten im

11.11.2017 09:30 - 12.11.2017

öffentlich
Veranstalter: Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München e.V.
Veranstaltungsort: Psychiatrische Klinik der LMU, Hörsaal
Nußbaumstr. 7
80336 München
Deutschland
>> Webseite
Vorträge mit Diskussion
9.30-11.00
Dr. med. Michael Putzke, Friedberg
Die Anwendung psychoanalytischer Konzepte in der Akutpsychiatrie
11.30-13.00
Dr. med. Claas Happach, Hamburg
Interaktionelle Aspekte von Gewalt und Zwang im Alltag einer psychiatrischen Klinik
15.00-16.30 Kasuistisch-technische Seminare
17.00-18.30 Kasuistisch-technische Seminare
Sonntag, 12. November 2017
9.30-11.00 Kasuistisch-technische Seminare
11.30-13.00
Prof. Dr. med. Theo Meißel, Tulln
Fallvignette zum Tagungsthema
Diskussion: Dr. med. Günter Lempa, München
Die Vorträge und die Fallvignette können einzeln besucht werden, für die Vorträge ist keine Anmeldung erforderlich.
Teilnahmegebühren
€ 165,- Gesamtes Wochenende
€ 110,- Pflegekräfte, Ausbildungsteilnehmer extern und Studenten
€ 50,- Ausbildungsteilnehmer der Akademie
€ 15,- je Vortrag/Fallvignette
Anmeldung
Tel. 089-50 60 00
baur@psychoanalyse-muenchen.de



IMPRESSUM © 2017 DER WIENER PSYCHOANALYTIKER OFFICE@DERWIENERPSYCHOANALYTIKER.AT COVER: ALEX JANSA KARRIERE AGB PRESSE
Sigmund Freud Museum SFU Belvedere 21er haus stuhleck kunsthalle
warda network orange